Buchstabe O: Oberlicht (Flachdach-Fenster).

Wohnzimmer mit Oberlicht

Das Oberlicht im Wohnbereich ermöglicht eine angenehme Lichtatmosphäre und einen direkten Blick auf den Himmel. (Foto: © alexandre zveiger / stock.adobe.com)

Oberlicht auf einem Flachdach

Mit einem Oberlicht bringen Sie Tageslicht herein. (Foto: © PhilK / stock.adobe.com)

Als verglaste Öffnung in der Dachhaut erfreuen sich Oberlichter – vor allem in Gebäuden mit ungünstiger Geometrie, Bungalows, besonders tiefen Räumen oder solchen ohne Seitenfenster –großer Beliebtheit. Als Dachfenster in Flachdächern ermöglichen sie freie Sicht in den Himmel und bringen dabei mehr Tageslicht in den Raum, als es seitliche Fenster je könnten. Mit Oberlichtern lassen sich auch Innenhöfe oder Atrien, z. B. in öffentlichen Einrichtungen oder Hochhausanlagen, effektiv ausleuchten. Zum Einsatz kommen wahlweise Kuppeln, Lichtbänder oder einfache Oberlichter.

Damit die Ausleuchtung der betreffenden Räumlichkeiten von der Lichtintensität her angemessen und angenehm für die Augen ist, wird im ersten Schritt der richtige Tageslichtquotient ermittelt. Oberlichter sind auf jeden Fall eine sinnvolle Investition, die den gesamten Wohnraum enorm aufwerten kann.

Wer mit dem Gedanken spielt, ein Oberlicht zu installieren, muss sich um erhöhten Reinigungs- und Bedienaufwand oder gar unzureichenden Schallschutz keine Sorgen mehr machen. Auch als Einstiegsmöglichkeit für Langfinger sind sie durch ihre durchdachten Öffnungssysteme in Verbindung mit einem Schloss grundsätzlich nicht mehr „geeignet“.

Damit Regenwasser direkt ablaufen kann, sind viele Oberlichter leicht abgeschrägt oder in Kuppelform gebaut. Ein spezielle Lotus-Außenversiegelung des Glases hat einen zusätzlichen wasser- und schmutzabweisenden Effekt. Und natürlich können Oberlichter bei Bedarf ganz einfach vom Dach aus gewartet werden.

Oberlichter sind auf Wunsch schallschutzverglast erhältlich, sodass Regen dank spezieller Isolierungen flüsterleise auf der Glasfläche auftrifft. Lediglich bei Hagel lässt sich eine Geräuschentwicklung nicht ganz ausschließen.

Gute Isolierverglasungen schützen wirkungsvoll vor einem erhöhten Wärmeverlust im Winter und sorgen so für gleichbleibende Heizkosten. Neben einer guten Scheibenisolierung ist auch eine optimale Isolierung des Aufsetzkranzes wichtig. Damit Oberlichter in den Sommermonaten nicht zur Überhitzung der Räume beitragen, bieten sich getönte Scheiben undbesondere Verdunkelungs-systeme sowie individuelle Sonnenschutz-Isolierungen des Glases an. Diese sind in der Lage, Wärme und UV-Strahlung wirkungsvoll zu reduzieren.

Oberlichtmodelle gibt es entweder in geschlossener Ausführung oder auch zum Öffnen, wobei bei letzteren eine elektrische Öffnung per Knopfdruck besonders zu empfehlen ist. Noch einfacher geht das Ganze natürlich mit einer Fernbedienung oder einer Smart Home-Lösung via App.

Sie möchten wissen, welche Lichtlösungen und Smart Home-Ideen sich für Sie anbieten? Wir von BAUMEISTER-HAUS kennen den Markt, beraten Sie herstellerunabhängig und sind immer an Ihrer Seite – von der ersten Idee über die gesamte Bauphase bis hin zur Schlüsselübergabe Ihres schlüsselfertigen Einfamilienhauses. Denn wir sind Ihr Baupartner für Ihr ganz persönliches Traumhaus.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.