Atmen Sie gesundes Wohnklima.

Ein hygienischer und energiesparender Luftaustausch – ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen – ist die optimale Ergänzung zu einer dichten Gebäudehülle und guter Heiztechnik. Die ÖkoPlus-Lüftungstechnik umfasst hochmoderne Be- und Entlüftungsanlagen, die den bedarfsgerechten Luftaustausch sicherstellen, die Bausubstanz schonen und durch Wärmerückgewinnung Energie einsparen. Das mindert die Schadstoffkonzentration innerhalb des Hauses und führt nicht nur bei Allergikern zu einer spürbaren Verbesserung der Wohnqualität.

Dabei kann zwischen drei Arten von Lüftungsanlagen unterschieden werden:

1. Abluftanlagen

Verbrauchte Luft wird über einen Ventilator nach draußen geleitet. Durch Außenluftdurchlässe strömt gleichzeitig frische Luft nach.

2. Dezentrale Lüftungsgeräte

Im Wohnraum integriert, saugen sie verbrauchte Luft ab und versorgen die Räume einzeln mit frischer Luft. Diese kann durch Wärmerückgewinnung vorgewärmt werden.

3. Zentrale Lüfungsanlagen

Steuerung des Lüftungsvolumens innerhalb der Wohnräume. Verbrauchte Luft wird ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen abgesaugt, während die gleiche Menge an frischer Luft nachströmt. Die Wärme der Abluft wird dabei über einen Wärmetauscher auf die frische Zuluft übertragen. Ein zusätzlicher Filter kann das Eindringen von Pollen und anderen allergenen Stoffen ins Haus verhindern.

So funktioniert die ÖkoPlus-Lüftungstechnik – zentral gesteuerte Lüftungsanlage.

Die intelligente Anlage steuert das Lüftungsvolumen ganz nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Verbrauchte, erwärmte Luft 1 aus z. B. Küche, Bad oder WC wird abgesaugt, während die gleiche Menge an frischer Luft in die Wohnräume 2 strömt. Durch ein äußerst effektives Wärme­rück­gewin­nungs­system wird die Wärme der Abluft über einen Wärmetauscher 3 auf die Zuluft über­tragen. Zu- und Abluft kommen dabei nicht in Berührung. Damit haben Sie immer frische Außenluft in Ihrem Haus. Ein zusätzlicher Filter 4 kann Pollen und allergene Stoffe draußen lassen.

Zurück zur Übersicht »



Ihr regionaler Partner.

Bitte geben Sie die Postleitzahl Ihres Bauortes ein und finden Sie Ihren Ansprechpartner.

Oder klicken Sie auf die Karte für den Partner in Ihrer Nähe.