Energieeffizienz für Neubauten und Bestandsgebäude.

Für eine effiziente Hausdämmung kommen verschiedene Materialien zum Einsatz. (Foto: © Ingo Bartussek / stock-adobe.com)

Für eine effiziente Hausdämmung kommen verschiedene Materialien zum Einsatz. (Foto: © Ingo Bartussek / stock-adobe.com)

Beim sogenannten Blower-Door-Test (Luftdichtigkeitstest) wird mit Hilfe eines speziellen Ventilators die Dichtigkeit des Gebäudes überprüft. (Foto: © Ingo Bartussek / stock-adobe.com)

Beim sogenannten Blower-Door-Test (Luftdichtigkeitstest) wird mit Hilfe eines speziellen Ventilators die Dichtigkeit des Gebäudes überprüft. (Foto: © Ingo Bartussek / stock-adobe.com)

Das durchdachte Dämmsystem von Haus Vettel sorgt für wohlige Wohnatmosphäre im ganzen Haus. (Foto: © BAUMEISTER-HAUS)

Das durchdachte Dämmsystem von Haus Vettel sorgt für wohlige Wohnatmosphäre im ganzen Haus. (Foto: © BAUMEISTER-HAUS)

Stein auf Stein gebaute Häuser – so wie die Massivhäuser von BAUMEISTER-HAUS – überzeugen durch viele Vorteile. Hierzu gehören etwa die Langlebigkeit, Stabilität und Wertbeständigkeit der Bausubstanz sowie die Individualität der Architektur. Hinzu kommt auch noch ein weiterer wichtiger Punkt: Massivhäuser verfügen schon alleine durch ihr perfekt abgestimmtes Baumaterial über eine sehr gute Wärmedämmung in der Außenhülle. Durch den Stein werden die Räume im Sommer kühl und im Winter warm gehalten. Die Energieeffizienz von Massivhäusern ist dadurch sehr gut, was Geldbeutel und Umwelt gleichermaßen freut. Die Hausbewohner profitieren darüber hinaus von einem angenehmen Wohnklima.

Dennoch werden auch Stein auf Stein gebaute Häuser mit einer zusätzlichen Wärmedämmung versehen, um maximal energieeffizient zu sein. Dies ist gemäß Energieeinsparverordnung EnEV vorgeschrieben, da ansonsten trotzdem Wärmeverluste auftreten könnten – vor allem über die klassischen Wärmebrücken, wie Bodenplatte, Dach und Fenster.

Eine effiziente Hausdämmung besteht aus mehreren, wärmebrückenfreien und luftdichten Komponenten:

  • hochdämmende Außenwände, z. B. massiv, Stein auf Stein gebaut
  • zusätzliche Dämmung im Bereich der Bodenplatte, bzw. des Kellers
  • professionelle Dachdämmung
  • dichte Fugen und Bauteilanschlüsse
  • geprüfte Qualitätsfenster mit Wärmeschutzverglasung

Manche Bauherren befürchten die Bildung von Schimmel, wenn das Haus zu sehr gedämmt, bzw. abgedichtet ist. Diese Sorge ist jedoch bei einer fachmännisch geplanten und ausgeführten Wärmeschutzdämmung unbegründet. Im Gegenteil: Ein gutes Raumklima, etwa unterstützt durch eine auf die Bewohner abgestimmte Lüftungsanlage, ist das beste Mittel gegen Schimmel.

Und was ist mit Altbauten? Auch Bestandsgebäude können im Rahmen einer professionellen Sanierung mit einer modernen Dämmung versehen werden. Und sollten es auch: Zum einen, weil die Investition in eine gute Wärmedämmung sich durch die Einsparung von Heizkosten langfristig rechnet. Zum anderen ist dies in bestimmten Fällen unabdingbar, z. B. wenn ein Altbau verkauft werden soll. Denn Hauseigentümer sind an die Energieeinsparverordnung gebunden. Sie benötigen beim Verkauf einen Energieausweis eines zugelassenen Energieberaters. Der Energieausweis gibt Auskunft über die Dämmwerte des Hauses.

Ob in Ihrem neuerbauten Traumhaus oder in Ihrem Bestandsgebäude: Bei BAUMEISTER-HAUS erhalten Sie ein energetisches Gesamtkonzept, das den gesetzlichen Vorschriften genauso entspricht wie den höchsten Ansprüchen an energiesparendes, wirtschaftliches und zukunftsgerechtes Wohnen. Denn wir bauen nach unserem ÖkoPlus-Prinzip, einem rundum durchdachten Konzept bestehend aus der ÖkoPlus-Gebäudehülle, der ÖkoPlus-Lüftungstechnik sowie der ÖkoPlus-Heiztechnik. Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir aus vielfältigen Möglichkeiten ein Energiepaket für Ihr Haus, das individuell zu Ihrem Alltag passt. Vertrauen auch Sie auf unsere jahrelange Erfahrung.

Sprechen Sie uns an.