Rollläden und Jalousien.

Ein sonnendurchflutetes Haus bringt Licht, Wärme und Lebensfreude. Über nichts freuen wir uns mehr als über die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres. Geht es jedoch Richtung Hochsommer und heizen die Sonnenstrahlen das Haus zu sehr auf, ist es praktisch, entsprechende Vorrichtungen zur Beschattung und als Blendschutz zur Verfügung zu haben. Vorhänge sind eine schnelle und günstige Variante. Effektiver sind jedoch Rollläden und Jalousien. Besonders dann, wenn sie automatisch betrieben werden.

Optimalerweise werden die Sonnenschutzvorrichtungen direkt bei der Hausplanung integriert. Denn je nach Haustyp ist eine nachträgliche Installation sehr aufwändig und auch optisch weniger ansprechend. Bei einer gewünschten elektrischen Steuerung ist es nicht nur der Rollladenkasten, der nachträglich eingebaut werden muss, auch die Verkabelung braucht ihre Zuwegung. Eine Alternative zum eingebauten Kasten, der Stemmarbeiten erfordert, sind Vorbaurollläden. Sie verändern jedoch das Bild des Hauses und eine eventuelle Verkabelung muss auch hier erfolgen.

Der Unterschied zwischen Jalousien und Rollläden

Oft werden die Begriffe Rollläden und Jalousien synonym gebraucht, jedoch besteht zwischen ihnen ein deutlicher Unterschied. Jalousien bestehen meist aus Aluminium oder Kunststoff und können außen wie innen an Fenstern und Terrassentüren angebracht werden. Ihre verstellbaren Lamellen bieten einen gewissen Sonnenschutz, aber keine komplette Verdunkelung. Flexible Varianten wie Raffstores ermöglichen eine gezielte Lenkung des Lichts ins Haus. Sie benötigen jedoch bei stärkerem Wind einen Windwächter, um Schäden vorzubeugen.

Rollläden sind Jalousien vom Material her ähnlich, verfügen aber nicht über Lamellen, sondern gleichen hinsichtlich ihrer Technik eher einem Rolltor. Die Anbringung von Rollläden an Fenstern und Türen erfolgt ausschließlich von außen. Sie verdunkeln komplett (was auch für abends und nachts interessant ist) und bieten darüber hinaus eine Wärmedämmung, Schutz gegen Schall, Wind und Wettereinflüsse sowie eine einbruchhemmende Wirkung – sofern sie aus Aluminium oder Stahl und nicht aus Kunststoff bestehen. Verschiedene Widerstandsklassen schützen gegen das Hochschieben des Rolladens von außen. Werden die Rollläden über einen Motor angetrieben, blockiert dessen Achse das unerwünschte Vorhaben.

Innen- und außenliegender Sonnenschutz

Generell ist ein außenliegender Sonnenschutz einem innenliegenden überlegen, da die Sonnenstrahlen dabei gar nicht erst oder nur zu einem geringeren Teil auf das Fenster treffen. So wird ein Aufheizen des Raumes besser verhindert, da die Wärme nicht mit ihrer vollen Kraft ins Haus gelangt. Nur in sehr sturmreichen Regionen ist der – kostengünstigere – innen angebrachte Schutz gegebenenfalls die bessere Wahl. Hinzu kommen die bereits erwähnten weiteren Vorteile von außenliegenden Rollläden (Wärmedämmung, Einbruchhemmung etc.). Erfolgt die außenliegende Sonnenschutzvorrichtung im Zuge des Hausbaus, können Rolläden in Sturzkästen elegant und unsichtbar in das Mauerwerk integriert werden.

Integration in ein Smart Home

Jalousien und Rollläden lassen sich an einem Seilzug klassisch per Hand bedienen oder auch automatisch über eine eigene Fernbedienung, bzw. Schaltern an der Wand. Ganz innovativ und bequem wird es, wenn die Verdunklungseinrichtungen in das System eines intelligenten Hauses eingebunden werden. Und so vollautomatisch funktionieren. In einem sogenannten Smart Home kann die Steuerung dann zum Beispiel über das Handy oder das Tablet erfolgen – vom Sofa aus oder auch aus dem Urlaub. Darüber hinaus ist es möglich, dass das Haus die Verdunklung ganz alleine steuert. Und zwar individuell je nach Lichteinfall. Das schützt nicht nur vor überhitzten Räumen, verbrannten Pflanzen und aufgehellten Möbeln – es bietet auch einen Schutz vor Einbrechern, da im Haus Bewegung ist, auch wenn dessen Bewohner nicht anwesend sind. Mehr zu den Möglichkeiten in einem Smart Home finden Sie hier.

Mehr zum Thema Jalousie finden Sie in unserem Kleinen Lexikon rund um des Thema "Haus". Buchstabe J: Jalousie.

Wir von BAUMEISTER-HAUS planen und bauen für unsere Bauherren das perfekte Wohngefühl. So können Sie zu jeder Jahreszeit Ihr individuelles Traumhaus rundum genießen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.