Funktional und stilvoll zugleich

Haus Maiwald hat einen Wickeltisch, der sich ganz einfach zu einer Kommode umbauen lässt. (Foto: © BAUMEISTER-HAUS))
Haus Günther spart stielvoll Platz mit dem Hocker, der zugleich als Wohnzimmertisch genutzt werden kann. (Foto: © BAUMEISTER-HAUS)

Unter Multifunktionsmöbeln versteht man Möbelstücke, die mehrere Nutzungsmöglichkeiten bieten. Eine interessante Variante, wenn Platz oder Anschaffungskosten gespart werden sollen. Seit Jahrzehnten einer der Klassiker unter den Multifunktionsmöbeln ist das Schlafsofa. Es ist eine gemütliche Sitzgelegenheit, die abends mit ein paar Handgriffen in ein Bett oder Gästebett umgewandelt werden kann, ohne im Alltag im Weg zu sein. Die heutigen Schlafsofas punkten mit viel Komfort und lassen sich innerhalb von Sekunden rücken- und kraftschonend umbauen.

Weitere Beispiele cleverer Multifunktionsmöbel:

  • Schrankbetten

Die Alternative zum Schlafsofa ist das Schrankbett. Auch dieses hat im Laufe der Zeit deutlich an Stil und Komfort gewonnen. Die neuen Modelle fügen sich unsichtbar in hochmoderne Schrankwandkompositionen ein. Technisch sehr gute Klappsysteme machen die Handhabung zum Kinderspiel. Und gemütliche Federungen sowie hochwertige Matratzen sorgen für einen erholsamen Schlaf.

  • Der Wickeltisch, der zur Kommode wird

In der ersten Zeit ihres Lebens werden die meisten Babys auf einem Wickeltisch gewickelt. Ist die Windelzeit vorbei, können manche Wickeltische ganz leicht zu einer normalen Kommode umgebaut werden. Hierfür ist zum Beispiel eine zweite Abdeckplatte dabei, die die ursprüngliche Einfassung für die Wickelauflage durch eine normale Ablagefläche ersetzt.

  • Die Stromschublade

Ob Handy, Tablet, kabellose Kopfhörer oder die Smartwatch: sie alle müssen regelmäßig aufgeladen werden. Damit sie während des Aufladeprozesses nicht einfach herumliegen, können Schubladen von innen mit Steckdosen ausgestattet werden. So sind die zu ladenden technischen Geräte gut verstaut und füllen gleichzeitig ihren Akku auf. Sichtbare Steckdosen, wie z.B. an der Küchenarbeitsplatte, bleiben damit frei - und natürlich kann die Schublade ansonsten auch für andere Dinge genutzt werden.

  • Der kombinierte Ess- und Billardtisch

Wer gerne zu Hause Billard spielen würde, den Platzanspruch eines Billardtisches aber scheut, für den gibt es Esstische, unter deren Platte sich ein Billardtisch befindet. Die Platte wird zur Seite gestellt und schon kann das Spiel beginnen. Anschließend ist der Tisch wieder bereit für Mahlzeiten in großer Runde.

Funktional und stilvoll zugleich – das gilt auch für die von BAUMEISTER-HAUS gebauten Traumhäuser. Ganz auf die Wünsche und die Bedürfnisse der Bauherren abgestimmt, sind sie individuelle Architektenhäuser. Massiv gebaut sowie zum Festpreis und -termin. Gerne sprechen wir mit Ihnen über Ihren ganz eigenen Wohntraum.

Sprechen Sie uns an.