Focus-Money-Siegel Fairster Massivhausanbieter

Startseite | Katalog | Kontakt | Partner News | Aktuelles | Presse | Jobs | Suche |

Aktuelles Detail
Sie sind hier: Aktuelles |
Mittwoch, 10. Oktober 2018

Stromspartipps für Einfamilienhäuser

Clever die Rechnung gesenkt

Mit einfachen Tipps und Tricks können Sie den Stromverbrauch in Ihrem Eigenheim noch weiter senken. (Foto: © fotolia.de / Syda Productions)
Nützliche Geräte und Funktionen helfen Ihnen dabei, die gewonnene Energie sinnvoll zu nutzen und so Strom und Kosten zu sparen. (Foto: © fotolia.de / Franz)
Mit einfachen Tipps und Tricks können Sie den Stromverbrauch in Ihrem Eigenheim noch weiter senken. (Foto: © fotolia.de / Syda Productions)
Nützliche Geräte und Funktionen helfen Ihnen dabei, die gewonnene Energie sinnvoll zu nutzen und so Strom und Kosten zu sparen. (Foto: © fotolia.de / Franz)

Obwohl Stein auf Stein massiv gebaute Häuser mit einem entsprechenden Konzept zur Energieeffizienz (wie etwa das ÖkoPlus-Prinzip von BAUMEISTER-HAUS) an sich schon sehr sparsam sind, gibt es für die Bewohner noch zahlreiche Möglichkeiten, die Stromrechnung weiter zu senken. Wir möchten im Folgenden ein paar Tipps vorstellen:

  • Durch intelligente Master-Slave-Steckdosenleisten können die angeschlossenen Slave-Geräte mit dem Master-Gerät schnell und automatisch ein- und ausgeschaltet werden. Zusätzlich zum spürbaren Komfortgewinn werden anfallende Stromkosten durch den Stand-by-Modus deutlich reduziert.

  • Energieeffizienzklasse im Auge behalten: Je größer ein elektrisches Gerät ist, desto besser sollte die Effizienzklasse sein – mindestens A. Sonderfall: Bei Flachbildfernsehern gibt die Effizienzklasse allein keine Auskunft über den tatsächlichen Stromverbrauch, denn die Einstufung erfolgt immer im Verhältnis zur Displaygröße. Maßgeblich ist hier der Stromverbrauch in Kilowattstunden pro Jahr (kWh/annum), der ebenfalls auf dem Energielabel steht. Außerdem verhindert ein echter Ausschaltknopf hohe Stand-By Kosten.

  • Jeder Computer verfügt über einen sogenannten Energiesparmodus. Damit ist nicht der Stand-by-Modus, also der Ruhezustand gemeint, sondern ein Betriebsmodus mit zum Bei-spiel geringerer Bildschirmbeleuchtung und einer individuellen Einstellmöglichkeit, wann das Gerät bei Nicht-Benutzung abgeschaltet wird.

  • Das Kochen mit Deckel spart bis zu 30 Prozent Energie. Darüber hinaus sollte das Koch- und Bratgeschirr genau auf die Herdplatte passen und nicht kleiner sein.

Übrigens: Strommessgeräte sind nicht teuer und entlarven schnell, unkompliziert und verlässlich die Stromfresser im Haushalt.

Energieeffizienz ist bei den Häusern von BAUMEISTER-HAUS eine Selbstverständlichkeit. Wir planen Ihr Traumhaus so, dass es optimal zu modernen Energieansprüchen und Ihren Lebensgewohnheiten passt. Sprechen Sie uns an.

BAUMEISTER-HAUS Siegel Stein auf Stein
BAUMEISTER-HAUS Siegel Haus mit Grund
BAUMEISTER-HAUS Siegel Umbau Anbau Ausbau
© 2017 BAUMEISTER-HAUS Kooperation e.V. | Telefon: 069 631553-0