Focus-Money-Siegel Fairster Massivhausanbieter

Startseite | Katalog | Kontakt | Partner News | Aktuelles | Presse | Jobs | Suche |

Aktuelles Detail
Sie sind hier: Aktuelles |
Montag, 16. April 2018

Grüne Mitbewohner streicheln die Seele

Das Comeback der Zimmerpflanzen

Haus Lindner setzt mach den Flur durch schöne und hohe Pflanzen zu einem echten hingucker. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
Haus Vettel kombiniert hälzerne Möbel mit natürlichen Pflanzen. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
Draußen wie drinnen eine natürliche Wolhfühlatmosphäre – Haus Westermann. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
(Foto: BAUMEISTER-HAUS)
Haus Lindner setzt mach den Flur durch schöne und hohe Pflanzen zu einem echten hingucker. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
Haus Vettel kombiniert hälzerne Möbel mit natürlichen Pflanzen. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
Draußen wie drinnen eine natürliche Wolhfühlatmosphäre – Haus Westermann. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
(Foto: BAUMEISTER-HAUS)
Haus Lindner setzt mach den Flur durch schöne und hohe Pflanzen zu einem echten hingucker. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
Haus Vettel kombiniert hälzerne Möbel mit natürlichen Pflanzen. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
Draußen wie drinnen eine natürliche Wolhfühlatmosphäre – Haus Westermann. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
(Foto: BAUMEISTER-HAUS)
Haus Lindner setzt mach den Flur durch schöne und hohe Pflanzen zu einem echten hingucker. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
Haus Vettel kombiniert hälzerne Möbel mit natürlichen Pflanzen. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
Draußen wie drinnen eine natürliche Wolhfühlatmosphäre – Haus Westermann. (Foto: BAUMEISTER-HAUS)
(Foto: BAUMEISTER-HAUS)

In den letzten Jahren wurden Zimmerpflanzen als spießige Staubfänger belächelt. Aus immer mehr Wohnzimmern verschwanden die grünen Topfbewohner. Nur ihre auf Kurz-Besuch getrimmten Verwandten, die Schnittblumen, galten noch als schick. Doch mittlerweile geht der Trend wieder zurück zur Zimmerpflanze. Ob im Wohnzimmer, im Schlafzimmer, in der Küche, im Flur oder im Bad und sogar im Büro – überall hält die Natur wieder Einzug und verbreitet ein gutes und gesundes Wohnklima. Denn Grünpflanzen erfrischen die Luft und können sogar Schadstoffe herausfiltern.

Höchste Zeit also für einen Garten in den eigenen vier Wänden. Hierfür ist wichtig, dass der passende Standort für die grünen Mitbewohner gefunden wird, so dass diese prächtig und lange gedeihen. Verfügbarer Platz zum Wachsen, Luftfeuchtigkeit, Sonneneinfall, Bewässerung und Temperatur müssen stimmen.

Im Wohnzimmer

Im warmen Wohnzimmer fühlen sich besonders diejenigen Pflanzen wohl, die höhere Temperaturen und viel Licht benötigen. Sie denken jetzt direkt an die gute alte Yucca-Palme von früher? Zu Recht, nur dass diese heutzutage nicht mehr im braunen Tontopf ihr Dasein fristet, sondern mit viel Stil arrangiert wird. Ob in Pflanzgefäßen aus Edelstahl oder Fiberglas, zu mehreren in verschiedenen Größen miteinander arrangiert oder mit Leuchtspot in Szene gesetzt: Die amerikanische Palmenart ist nicht nur robust, sondern auch sehr vorzeigbar. Und das gilt das nicht nur für die Yucca. Auch andere Pflanzen wie die imposante Geigenfeige oder die kräftige Bananenpflanze sind wahre Hingucker. Wer es lieber etwas zierlicher mag, setzt auf Schönheiten wie die Hawaii-Palme, die rote Wüstenrose oder die Tillandsie. In bunten Blumentöpfen und Hängearrangements sind sie hervorragende Wohnaccessoires. Oder wie wäre es zum Beispiel mit farbigen Pflanztöpfen, die zu Ihrem Lieblingsgeschirr oder den knalligen Sofakissen passen?

Im Badezimmer

Auch das Bad mag es grün. Hier ist die Auswahl zwar etwas begrenzter, da Luft und Lichteinfall in vielen Bädern nicht allen Pflanzen gefallen, jedoch fühlen sich auch hier manche Grünlinge pudelwohl. Schusterpalme, Einblatt, Zamie und Efeutute bringen die Natur in Ihre persönliche Wellnessoase. So fühlt man sich in der Badewanne fast wie am Pool.

In der Küche

Wer an Grünzeug in der Küche denkt, dem fallen schnell Kräuter ein. Viele Kräuterpflanzen sind optisch richtig schön und praktisch für die frische Küche zugleich. Von Salbei über Petersilie, Pfefferminze und Basilikum bis hin zu Oregano: In einheitlichen, beschrifteten Töpfen oder kunterbunt gemischt zieren sie jedes private Kochstudio und sorgen für gute Laune. Zu erwerben sind die Kräuterpflanzen zum Beispiel auf Wochenmärkten, im Bio-, Bau- oder Supermarkt.

Im Schlafzimmer

Ein toller Schlafbegleiter ist der afrikanische Bogenhanf. Die schlanke Pflanze sieht nicht nur schön aus, sie reguliert darüber hinaus auch die Luftfeuchtigkeit und sorgt so für ein behagliches Raumklima. Auch die Aloe Vera Pflanze unterstützt durch ihre Sauerstoffproduktion einen angenehmen Schlaf, ebenso wie die schadstoffreinigende Birkenfeige und viele andere Pflanzen. Intensiv duftende Pflanzen sollten Sie im Schlafzimmer jedoch eher vermeiden, die dauerhafte Aromaeinwirkung kann zu Kopfschmerzen und Schlafstörungen führen.

Im Fachhandel finden Sie viele Möglichkeiten, wie auch Sie sich die Natur nach Hause holen können. Lassen Sie sich eingehend beraten – auch hinsichtlich des Pflegeaufwands, damit Sie genau die Pflanzen finden, an denen Sie auch wirklich Freude haben.

Zu schönen Zimmerpflanzen haben Sie schon zahlreiche Ideen, Ihnen fehlen aber noch die eigenen vier Wände drum herum? Wir von BAUMEISTER-HAUS planen und bauen Ihr Traumhaus, auch gern mit großem Garten oder ganz ohne Grün. Sprechen Sie uns an.

BAUMEISTER-HAUS Siegel Stein auf Stein
BAUMEISTER-HAUS Siegel Haus mit Grund
BAUMEISTER-HAUS Siegel Umbau Anbau Ausbau
© 2017 BAUMEISTER-HAUS Kooperation e.V. | Telefon: 069 631553-0