Startseite | Katalog | Kontakt | Partner News | Aktuelles | Presse | Jobs | Suche |

Aktuelles Detail
Sie sind hier: Aktuelles |
Freitag, 20. November 2015

Eigenheim clever fit machen: Jetzt Energieverbrauch verbessern und gleichzeitig Sicherheit wie Barrierefreiheit erhöhen

So sparen Sie Geld und fühlen Sie sich rundum sicher

Mit einem Bedienfeld lassen sich z. B. elektrischen Rolladen im ganzen Haus herunterfahren.

Eine stufenlose Dusche kann das Leben im Alter sehr erleichtern.

Wer seine Energie selbst erzeugt, spart langfristig am meisten.

Moderne Fenster vermindern Ihren Energieverbrauch.

Was heute in Neubauten von guten Planern standardmäßig mit einbegriffen wird, das war bei der damaligen Entstehung vieler heutiger Altbauten noch vage Zukunftsmusik. Das gilt insbesondere für die Haustechnik, aber auch für einen verlässlichen Einbruchschutz oder die Barrierefreiheit. Doch mit einer entsprechenden Sanierung, für die attraktive Fördermöglichkeiten, zum Beispiel der KfW, bestehen, lassen sich auch Bestandsbauten auf den modernen Stand von heute bringen.

Energetische Sanierung clever kombiniert

Mit einer energetischen Sanierung und Modernisierung Ihres Altbaus können Sie gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen:

  • Durch eine Verbesserung der Haustechnik (Erneuerung der Heizungsanlage, Nachrüstung von Photovoltaik, Solar, einer Lüftungsanlage etc.), einer Erneuerung der Dämmung (z.B. an der Außenwand oder dem Dach) oder einem Austausch von undichten oder nicht ausreichend isolierten Fenstern und Türen vermindern Sie Ihren Energieverbrauch und sparen langfristig viel Geld und reduzieren den CO2-Ausstoß. Ein individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Energiekonzept ist hierbei ein großer Vorteil.
  • Im Rahmen dieser Umbaumaßnahmen können Sie gleichzeitig den Einbruchschutz verbessern, in dem Sie entsprechend sichere neue Fenster und Türen mit hoher Widerstandsklasse wählen oder auch einen nachträglichen Einbau von Rollläden oder Fenstergittern vornehmen.
  • Denken Sie noch weiter und nutzen Sie bei der Sanierung Ihres Eigenheims ebenfalls die Chance, dieses barrierefrei oder zumindest barriereärmer zu machen – Sie werden es sich im Alter danken. Ein ebener Hauseingang oder eine stufenlose Dusche, Bewegungsmelder, eine Alarmanlage oder Gegensprechmöglichkeiten über die Telefonanlage sind eine große Erleichterung – und fördern gleichzeitig auch die Sicherheit.

Das Schöne daran: Es lässt sich vieles davon ohne großen Aufwand realisieren. Lassen Sie sich am besten von einem erfahrenen Planer begleiten, der für Sie alles aus einer Hand betreut. Und bedenken Sie, dass auf diese Art kombinierte Maßnahmen bedeuten, dass Sie nur einmal Baumaßnahmen im Haus haben. Manche Kosten fallen so nur einmal an, ebenso wie die Einschränkungen durch Baulärm und -dreck. Und abgesehen von einem größeren Wohlbefinden in Ihren vier Wänden, ist auch die Wertsteigerung Ihrer Immobilie ein Gedanke, der eine energetische Sanierung attraktiv macht.

Förderungsmöglichkeiten

Durch das KfW-Programm Energieeffizient Sanieren werden zahlreiche Maßnahmen gefördert, die die Energiebilanz wie auch den Einbruchschutz betreffen:

  • Zinsverbilligter Kredit bei Finanzierung über Darlehen
  • Tilgungszuschuss, je nach Erreichen eines KfW-Standards
  • Übernahme von Teilkosten für energetische Fachplanung und Baubegleitung
  • Gefördert werden Gesamt- und Teilsanierungsmaßnahmen (Heizung, Fenster etc.)

Das Programm Altersgerecht Umbauen, ebenfalls von der KfW, bietet für barrierereduzierende Maßnahmen:

  • Zinsgünstiger Kredit
  • Investitionszuschüsse pro Wohneinheit

Mehr Informationen unter: www.kfw.de

Ihren erfahrenen Planer vor Ort für eine energetische Sanierung Ihres Altbaus, aber auch für den Neubau eines schlüsselfertigen Massivhauses finden Sie bei Ihrem regionalen BAUMEISTER-HAUS-Partner. Wir planen für Sie individuell, schauen was wirtschaftlich ist und lösen für Sie die Umsetzung aus einer Hand.

 

Quelle:

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) (Hrsg.) (2015): Geld sparen, Klima schützen. In: Zukunft leben, Wege in ein energieeffizientes Zuhause (2015), S. 10, 14-16.

 

 

© 2011 BAUMEISTER-HAUS Kooperation e.V. | Telefon: 069 631553-0